Startseite » Führungen » Residenz und Hofgarten

Residenz und Hofgarten

Das UNESCO-Weltkulturerbe Würzburger Residenz und Hofgarten gehört zu den großartigsten Ensembles der europäischen Schlossbaukunst. Ab 1720 wurde der fast 170 Meter breite Bau unter Leitung des genialen Architekten Balthasar Neumann für den Würzburger Fürstbischof errichtet. Die Deckenfresken des venezianischen Malers Giovanni Battista in Treppenhaus und Kaisersaal sind ebenso unvergleichlich wie das nach 1945 rekonstruierte Spiegelkabinett. Im wunderbar gepflegten Hofgarten kann der Besucher noch heute „lustwandeln“ wie zu fürstbischöflichen Zeiten vor 250 Jahren.

Die Residenz ist von April bis Oktober täglich zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet, von November bis März täglich zwischen 10 und 16.30 Uhr.

Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Die Führung Residenz und Hofgarten ist mit anderen Führungsangeboten kombinierbar, beispielsweise mit dem Altstadtrundgang oder der Festung Marienberg.

Zu den Preisen geht es hier, zum Kontakt hier.