Leuchtendes Mittelalter – die Bildkünste des 8. bis 16. Jahrhunderts in Deutschland

Teil IV: Spätgotische Kunst (15. und frühes 16. Jh.)

Vortrag am 4. Mai 2022 in der Volkshochschule Würzburg

19:00–20:30 Uhr

Technische Virtuosität und Raffinesse zeichnen die Bildkünste der Spätgotik im 15. und frühen 16. Jahrhundert aus. Gewaltige Schnitzaltäre schufen neben Meistern in Süddeutschland oder im Rheinland auch die berühmten fränkischen Bildhauer und Bildschnitzer Veit Stoß in Nürnberg und Tilman Riemenschneider in Würzburg. Die Malerei erlebte ebenfalls in der Altarkunst mit großen Tafelbildern ihren Höhepunkt, bevor die Reformation der mittelalterlichen Bilderfreue ein jähes Ende bereitete. Für die vollendete Kunst des Bronzegusses steht mit der Nürnberger Vischer-Werkstatt ein weiteres Kunst-„Unternehmen“ aus fränkischen Landen.

Nähere Informationen finden Sie hier.