Leuchtendes Mittelalter – die Bildkünste des 8. bis 16. Jahrhunderts in Deutschland Teil I:

Karolingische und ottonische Kunst (8. bis frühes 11. Jh.)

Vortrag am 23. März 2022 in der Volkshochschule Würzburg

19:00–20:30 Uhr

Unter Karl dem Großen erlebte die Kunst nach einer jahrhundertlangen Phase des Niedergangs wieder einen großartigen Aufschwung. Davon zeugen neben bedeutenden Arbeiten der Skulptur vor allem die Schatzkunst und die Buchmalerei. Nach einem neuerlichen Rückgang der Kunstproduktion im späten 9. und frühen 10. Jahrhundert zeugen die prachtvollen Werke ottonischer Buchmalerei und Skulptur um die Jahrtausendwende von einer regelrechten Renaissance mittelalterlichen Kunstschaffens.

Nähere Informationen finden Sie hier.