Leuchtendes Mittelalter – die Bildkünste des 8. bis 16. Jahrhunderts in Deutschland Teil III: Früh- und hochgotische Kunst (13. und 14. Jh.)

Vortrag am 20. April 2022 in der Volkshochschule Würzburg

19:00–20:30 Uhr

Beeinflusst von der französischen Kathedralkultur, hielt seit dem frühen 13. Jahrhundert auch in Deutschland die gotische Skulptur mit ihrem neuartigen Figurenstil Einzug. Nicht zuletzt Franken besitzt hierfür in Gestalt des Bamberger Domes eines der eindrucksvollsten Zeugnisse der europäischen Kunstgeschichte. Aber auch der Naumberger Dom mit seinen Stifterfiguren und dem berühmten Westlettner gehört zu den Höhepunkten der Skulptur des 13. Jahrhunderts. Für die in der Gotik zu vollendeten Spitzenleistungen geführten Glaskunst stehen etwa die Kathedralen in Köln und Regensburg, wohingegen sich das Schwergewicht auf dem Gebiet der Malerei von den ausgedehnten Wandzyklen der Romanik auf die Tafelbilder verlagerte.

Nähere Informationen finden Sie hier.